Antworten

auf häufig gestellte Fragen

Sie haben eine Frage zu unserer Firma, unseren Produkten oder rund um das Thema Butter und Butterfett und haben die Antwort in dieser Sammlung oder auf unseren Seiten noch nicht gefunden – dann schreiben Sie uns einfach eine Mail.


In welchem Verhältnis kann ich in der Rezeptur Butter gegen Butterreinfett austauschen?

1 kg Butter entspricht 820 g Butterreinfett bzw. 860 g Butterfett. Formel für Umrechnung: Gramm Butter laut Rezept x 0,82 = benötigte Gramm Butterreinfett. Der notwendige Gewichtsausgleich erfolgt durch eine entsprechende Zugabe von Wasser oder Milch.

Wann darf man Backwaren als Butterbackwaren ausloben?

Bezogen auf 100 kg Getreideerzeugnisse/Stärken müssen folgende Mengen eingesetzt werden:

  • Butterkuchen und Butterstreuselkuchen: Mindestens 30 kg Butter im Teig und als  Auflage
  • Butterstollen: Min. 40 kg Butter im Teig und als Streichfett
  • Butterplunder: Min. 30 kg Butter im Teig und als Ziehfett
  • Dänischer Butterplunder: Min. 60 kg Butter im Teig und als Ziehfett
  • Butterblätterteig: Min. 62 kg Butter im Teig und als Ziehfett
  • Butterkekse: Min. 10 kg Butter Teig
Gibt es einen Unterschied zwischen Butterfett und Butterreinfett?

Beide Produkte werden aus Rahm oder Butter durch weitgehenden Entzug von Wasser und Eiweiß mittels Separatoren hergestellt. Die beiden Begriffe kennzeichnen unterschiedliche Qualitätsstufen: Butterreinfett (auch Butterschmalz genannt) enthält mindestens 99,8 % reines Milchfett und darf maximal 0,1 % Wasser enthalten, Butterfett (Butteröl) muss mindestens 96 % Milchfett enthalten und darf maximal 0,2 % Wasser enthalten.

Wie viel Liter Milch werden benötigt, um 1 kg Butter herzustellen?

Für die Produktion von 1 kg Butter werden ca. 20 Liter Milch benötigt.


Hoche Butter GmbH | Im Neuen Felde 87 | 29525 Uelzen | Telefon +49 581 806-0 | Fax +49 581 806 9000 | info@hoche-butter.de