Home Service Rezepte Rezepte Braten

Rezepte

für leckere und herzhafte Braten
Hähnchen-Kokos-Curry


Zutaten (für 4 Personen)

300 g Möhren
3 Stangen Zitronengras
1 Stück (ca. 30 g) Ingwer
2 Knoblauchzehen


2 rote Chilischoten
500 g Hähnchenfilet
1 EL BUTARIS


2 EL Currypulver
1 Dose (400 ml) Kokosmilch
2 TL Instant-Gemüsebrühe


2 Zitronenblätter
Salz
Koriander zum Garnieren

Zubereitung: Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Zitronengras quer halbieren, jedes Stück einmal längs einritzen. Ingwer und Knoblauch schälen, Ingwer in kleinere Stücke schneiden. Chilischoten längs halbieren, Kerne herauskratzen, waschen. Fleisch waschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. BUTARIS in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch darin anbraten. Möhren zugeben, mitbraten. Ingwer und Knoblauch durch die Knoblauchpresse in die Pfanne geben. Chilischoten zugeben, unter Wenden 1 - 2 Minuten braten.

Alles mit Curry bestäuben, kurz mitbraten. Mit Kokosmilch und 350 ml Wasser ablöschen, aufkochen, Brühe einrühren. Zitronenblätter waschen, trockentupfen. Zitronengras und
-blätter zugeben, zugedeckt bei milder Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Curry abschmecken. Mit Koriander garnieren. Dazu schmeckt Basmati-Reis.

Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten

Rezept Hähnchen-Kokos-Curry

Rezept als PDF downloaden












Hähnchen in Kokossauce


Zutaten (für 4 Personen)

600 g Hähnchenbrust- oder -keulenfleisch
2 Tomaten (gehäutet)
2 Echalotten (franz. Schalotten)
3 Knoblauchzehen
1 Stück frischer Ingwer


2 - 3 kleine grüne Chilischoten
3 EL BUTARIS
1 TL Senfkörner
10 frische Curryblätter (erhältlich im Asialaden)


1/4 TL Kurkuma
400 ml Kokosmilch (ungesüßt)
Meersalz
3 EL Limonensaft



Zubereitung: Hähnchenfleisch kalt abspülen, trocken tupfen und in 5 cm große Stücke schneiden. Tomaten vierteln und die Stielansätze entfernen. Echalotten, Knoblauch und Ingwer schälen. Die Echalotten längs in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer jeweils fein hacken. Die Chilischoten waschen, längs halbieren und die Stielansätze abschneiden. (Diejenigen, die es nicht ganz so scharf mögen, können die Samen aus den Schoten entfernen. Vorsicht: Mit den Fingern nach dem Schneiden der Chili nicht in die Nähe der Augen kommen, das brennt!

BUTARIS in einer Pfanne oder im Wok erhitzen, Senfkörner zugeben und rösten, bis sie knistern. Echalotten zugeben und goldgelb braten, dann Hähnchenfleisch, Ingwer, Knoblauch, Chilis, Curryblätter und Kurkuma zugeben und 1 - 2 Minuten mitbraten. Zugedeckt bei schwacher Hitze 7 - 8 Minuten garen.

Rezept Hähnchen in Kokossauce

Rezept als PDF downloaden

Die Hälfte der Kokosmilch mit 100 ml Wasser dazugeben, kurz aufkochen und salzen. Das Fleisch anschließend mit der Schaumkelle herausnehmen und warm stellen. Die restliche Kokosmilch zur Sauce gießen, Tomatenviertel dazugeben. Sauce bei starker Hitze 5 Minuten reduzieren. Mit Limonensaft abschmecken und das Hähnchenfleisch wieder hineingeben.

Leicht und bekömmlich passt dieses Geflügelgericht hervorragend zu Basmatireis und Gemüsecurry.

Zubereitungszeit: Ca. 50 - 60 Minuten












Gebratene Kartoffeln mit Spinat und körnigem Frischkäse gefüllt


Zutaten (für 4 Personen)

750 g frische Spinatblätter
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
60 g BUTARIS
4 Tomaten
Salz


Pfeffer
1 Prise geriebene Muskatnuss
2 - 3 mittelgroße festkochende Kartoffeln
80 g körniger Frischkäse





Zubereitung: Frische Spinatblätter verlesen, die Stiele entfernen, waschen, Spinatblätter klein schneiden und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. 20 g BUTARIS in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen. Die Tomaten klein schneiden, zusammen mit dem Knoblauch unter den Spinat mischen. Das Gemüse kurz durchschwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffeln schälen und mit einem Gemüsehobel in möglichst dünne Scheiben schneiden. Restliches BUTARIS in einer Pfanne erhitzen. Die Pfanne vom Herd ziehen.

Etwa fünf bis sechs Kartoffelscheiben pro Portion kreisförmig in die Pfanne legen und 1 bis 2 EL des Spinats so darauf verteilen, dass ein Kartoffelrand von 1 - 2 cm Breite bleibt. Ein Viertel des körnigen Frischkäses darüber geben.

Rezept Gebratene Kartoffeln mit Spinat

Rezept als PDF downloaden

Den Frischkäse mit Kartoffelscheiben gut bedecken und die Pfanne auf den Herd zurückstellen. Bei mittlerer Hitze langsam braten. Damit Sie auch die obere Seite anbraten können, müssen Sie das Gericht wenden. Dazu am besten einen Teller auf die Pfanne legen, gut festhalten und alles zusammen schnell umdrehen. Das Gericht in die Pfanne gleiten lassen und die untere Seite goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in den Ofen stellen und bei 50°C warm halten. Die folgenden Portionen auf die gleiche Weise zubereiten.


Tipp:
Dieses Gericht können Sie auch, statt es in der Pfanne zu braten, in gefettete, ofenfeste Förmchen geben und bei 180°C ca. 40 Min. backen.

Zubereitungszeit: Ca. 40 - 45 Minuten












Rinderfilet auf Rösti mit roter Pfeffersauce


Für die Röstis: (für 4 Personen / 12 Stück)

500 g festkochende Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
2 EL Mehl
3 Eier Größe M
Salz
Pfeffer
Muskat
100 g BUTARIS



Für die Steaks und die Pfeffersauce:

100 ml trockener Rotwein
2 EL Sherryessig
150 ml Rinderfond (Glas)
1 TL Tomatenmark
4 Filetsteaks à 200 g
100 g kaltes BUTARIS
(in Stücke geschnitten)


Pfeffer
Salz
1 EL rosa Pfeffer
1 EL Zucker
Alufolie

Zubereitung: Kartoffeln schälen und grob raffeln. Zwiebel pellen und fein hacken. Zwiebel, Mehl, Eier und Kartoffeln vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

BUTARIS in einer Pfanne erhitzen und Teig portionsweise in das Fett geben. Die 12 Rösties von jeder Seite etwa 3 Minuten braten und warm stellen. In der Pfanne Rotwein, Essig, Fond und Tomatenmark um die Hälfte einkochen lassen. 20 g BUTARIS erhitzen und Steaks von jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, mit Pfeffer und Salz würzen und in Alufolie einschlagen.

Bratfett abgießen und eingekochten Fond in die heiße Pfanne gießen und Bratensatz loskochen. Rosa Pfeffer und Zucker hinzufügen und Sauce nochmals einkochen lassen. Von der Kochstelle nehmen und kaltes, in Stücke geschnittenes BUTARIS in die Sauce rühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Steaks auf Rösties anrichten und mit Sauce servieren.

Zubereitungszeit: Ca. 50 Minuten

Rezept Rinderfilet auf Rösti mit roter Pfeffersauce

Rezept als PDF downloaden












Seelachsfilet mit Kirschtomaten und Kartoffeln


Zutaten (für 4 Personen)

600 g mittelgroße festkochende Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
1 Bund Lauchzwiebeln
200 g Kirschtomaten
1/2 Bund glatte Petersilie


140 g BUTARIS
Pfeffer
Salz
4 Seelachsfilets à 200 g
1 EL Zitronensaft
außerdem: Alufolie




Zubereitung: 1. Kartoffeln schälen und vierteln. Knoblauch schälen, feinhacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen, halbieren. Petersilie abspülen, trockentupfen und feinhacken.

2. 80 g BUTARIS in eine Gratinform geben. Kartoffeln und Knoblauch hinzufügen, alles pfeffern und salzen und im vorgeheizten Ofen bei 200° (Umluft 175°C / Gas: Stufe 3) ca. 35 - 40 Minuten garen.

3. In der Zwischenzeit die Fischfilets abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Eine große feuerfeste Form mit 10 g BUTARIS ausfetten. Fischfilets und Lauchzwiebeln hineinlegen und mit Kräutern bestreuen. Restliches BUTARIS in Flöckchen darüber geben, mit Alufolie gut verschließen, auch in den Backofen stellen und weitere 20 Minuten mitgaren.

Rezept Seelachsfilet mit Kirschtomaten und Kartoffeln

Rezept als PDF downloaden

4. Die Tomaten 10 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln geben und ebenfalls mitgaren. Anschließend die Kartoffeln, Tomaten und Fischfilets auf Tellern anrichten und mit dem BUTARIS-Fischsud übergießen.

Zubereitungszeit: Ca. 40 Minuten (ohne Wartezeiten)













Hoche Butter GmbH | Im Neuen Felde 87 | 29525 Uelzen | Telefon +49 581 806-0 | Fax +49 581 806 9000 | info@hoche-butter.de