Home Service Rezepte Rezepte Frittieren

Rezepte

für schmackhaft Frittiertes
Fisch im Knuspermantel mit süß-saurer Sauce


Zutaten (für 4 Personen)

500 g BUTARIS
800 g Zanderfilet
2 Eier
3 EL Wasser
70 g Speisestärke


1/2 TL Salz
100 g Cornflakes
Gefrierbeutel
Küchenpapier

Süß-saure Sauce:

1 kleine Dose Aprikosen (ca. 450 ml)
1 EL Weißweinessig
3 EL brauner Zucker
1 rote Paprikaschote


150 g frische Ananas in kleinen Würfeln
1 Lauchzwiebel in feinen Ringen
Salz und Pfeffer

Zubereitung: BUTARIS in einem hohen, eher kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, erhitzen. Fischfilet waschen, abtrocknen und in ca. 2 – 3 cm breite Stücke schneiden. Eier und Wasser verquirlen, die Speisestärke und das Salz einrühren. Cornflakes in einem Gefrierbeutel zerbröseln und auf einen Teller geben. Temperatur höherstellen, einen Holzstiel hineinhalten: Wenn sich Bläschen am Rand bilden, ist das BUTARIS heiß genug.

Die Fischfiletstücke auf einer Gabel aufspießen, durch den Teig ziehen und in den zerbröselten Cornflakes wenden. Nach und nach in heißem BUTARIS goldgelb, ca. 3 - 4 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warmhalten.

Rezept Fisch im Knuspermantel mit süß-saurer Sauce

Rezept als PDF downloaden

Für die süß-saure Sauce Aprikosen mit der Hälfte des Saftes, Essig und Zucker feinpürieren. Vorsichtig erwärmen. Paprikaschote waschen, putzen, entkernen und in feine Streifen schneiden. In der Sauce 5 Minuten garen, dann Ananaswürfel und Lauchzwiebelringe unter die Sauce rühren. Mit Salz abschmecken.

Tipp: Dazu passt Basmatireis               Zubereitungszeit: Ca. 40 Minuten












Frittierte Garnelen mit buntem Frühlingssalat


Für den Ausbackteig:
(für 4 Personen)

140 g Mehl
1/8 l Bier
2 Eier (Größe M)
Cayennepfeffer
Salz

Für den Salat:

1 Knoblauchzehe
1/2 Bund Schnittlauch
1/2 Bund Koriander
200 g gemischter grüner Salat
12 große geschälte Garnelen



1 Bund Radieschen
50 g Sprossen
(z.B. Sojasprossen)
1 kleine gelbe Paprika
1 Mini- Salatgurke
3 EL Weißweinessig



1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Honig
Pfeffer
Salz
6 EL Olivenöl
1 Packung BUTARIS (250 g)

Zubereitung: 1. Für den Ausbackteig: Mehl, Bier, Eier, Cayennepfeffer und Salz verrühren. Teig ca. 30 Minuten ausquellen lassen.

2. Knoblauch schälen, sehr feinhacken. Kräuter abspülen, trockentupfen und feinhacken. Salat waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Radieschen putzen, waschen und in Viertel schneiden. Sprossen abspülen und gut abtropfen lassen. Paprika entkernen, waschen und in Stücke schneiden. Gurke waschen und in feine Streifen schneiden.

3. Essig, Senf, Honig, Knoblauch und Kräuter verrühren, mit Pfeffer und Salz würzen. Öl mit dem Schneebesen unter das Dressing rühren. Dressing mit den Salatzutaten mischen.

Rezept Frittierte Garnelen mit buntem Frühlingssalat

Rezept als PDF downloaden

4. BUTARIS in einem Topf oder einer Friteuse auf ca. 180° C erhitzen (es ist heiß genug, wenn am Stiel eines hineingehaltenen Holzkochlöffels kleine Bläschen aufsteigen).

5. Därme (dunkle Fäden an der Rückenseite) der Garnelen entfernen, dabei nicht die Schwanzflosse entfernen. Garnelen in den Teig tauchen, etwas abtropfen lassen und ca. 4 Minuten goldgelb frittieren. Salat und Garnelen auf Tellern anrichten.

Zubereitungszeit: Ca. 60 Minuten












Knusprige Hühnerbrustspieße


Zutaten (für 4 Personen)

800 g Hühnerbrustfilet
Pfeffer
Salz
2 EL süßer Senf
1 TL gemahlener Ingwer


2 EL Paprika edelsüß
1 Msp. Muskat
Saft einer halben Zitrone
mittellange Holzspieße
500 g BUTARIS zum Frittieren





Zubereitung: Die Filets unter fließend kaltem Wasser abbrausen, mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die einzelnen Hühnerbrüstchen quer in 2 cm breite Streifen schneiden, pfeffern und salzen. Die eine Hälfte mit Senf und Ingwer würzen, die andere mit Paprika und Muskat gleichmäßig bestreuen. Je 4 kleine Filets auf einen Holzspieß aufspießen.

Das BUTARIS in einem hohen Topf erhitzen. Die gewürzten Geflügelspieße nacheinander 4 Minuten goldgelb ausbacken. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem vorgewärmten Teller abtropfen lassen. Alle fertigen Hühnerbrustspieße mit Zitronensaft beträufeln.

Servier-Tipp: Hühnerbrustspieße auf einem Teller mit gemischtem Blattsalat anrichten.

Zubereitungszeit: Ca. 45 Minuten

Rezept Knusprige Hühnerbrustspieße

Rezept als PDF downloaden












Krapfen mit Puderzucker


Zutaten (für 16 Stück)

30 g frische Hefe
60 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
60 g BUTARIS


500 g Mehl
Salz
1 Ei (Größe M)
1 kg BUTARIS


200 g Erdbeermarmelade
Puderzucker zum Bestäuben
Spritzbeutel



Zubereitung: Hefe zerbröseln und mit einem TL Zucker in der Milch auflösen. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen. BUTARIS schmelzen. Mit Mehl, restlichem Zucker, Salz und Ei in eine Schüssel geben. Die Hefe-Milch dazugeben und alles mit dem Knethacken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten. Teig zugedeckt etwa 30 Minuten zur doppelten Größe gehen lassen.

Teig gut durchkneten und zu einer Rolle formen. Zugedeckt weitere 5 Minuten gehen lassen. Rolle in 16 gleich große Scheiben schneiden, jede Scheibe zu einer Kugel formen und auf einer bemehlten Fläche ca. 15 Minuten gehen lassen.

BUTARIS in einer Friteuse auf 175°C erhitzen und je 4 Teigkugeln hineingeben. Zugedeckt 3 Minuten ausbacken. Krapfen wenden und ohne Deckel weitere 3 Minuten backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Marmelade in einen Spritzbeutel mit langer Tülle füllen. Ein Loch in die Krapfen stechen und die Marmelade hineinspritzen.
Fertige Krapfen mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: Ca. 2 Stunden

Rezept Krapfen mit Puderzucker

Rezept als PDF downloaden












Thailändische Nudelsuppe mit Curryhühnchen


Zutaten (für 4 Personen)

1 walnussgroßes
Stück Ingwer
2 Stangen Zitronengras
2 Stangen Staudensellerie
1 große Stange Porree
1 Knoblauchzehe


1 rote Chilischote
500 g BUTARIS
1 l Hühnerbrühe (Instant)
1 Lorbeerblatt
3 EL Fischsauce
(im Supermarkt erhältlich)


2 EL Sojasauce
2 EL Limettensaft
200 g Reis-Nudeln (Vermicelli)
1 Bund Koriandergrün


400 g Hähnchenbrustfilets
80 g Maisstärke
1 EL Currypulver (Hot)
1 Ei (Größe L oder 2 kleine Eier)

Zubereitung: 1. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronengras waschen und in Scheiben schneiden. Sellerie und Porree putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, feinhacken. Chili abspülen, entkernen und feinhacken (Achtung: Bei der Verarbeitung von Chili sollte man Handschuhe tragen oder den Hautkontakt meiden. Auf keinen Fall sollte man sich die Augen reiben).

2. 10 g BUTARIS erhitzen, Knoblauch und Chili darin anbraten. Hühnerbrühe dazugießen. Ingwer, Lorbeerblatt, Zitronengras, Fischsauce und Sojasauce hinzufügen und alles 15 Minuten köcheln lassen. Sellerie, Porree und Limettensaft hinzufügen und 5 Minuten garen.

Rezept Thailändische Nudelsuppe mit Curryhühnchen

Rezept als PDF downloaden

3. Restliches BUTARIS in der Friteuse auf 180 °C erhitzen, die Nudeln darin ca. 2 Minuten frittieren und gut abtropfen lassen.

4. Koriander abspülen, trockentupfen und von den Stängeln zupfen. Hähnchenbrustfilets in ca. 2,5 x 2,5 cm große Würfel schneiden.

5. Maisstärke mit Currypulver auf einem flachen Teller vermischen. Das Ei auf einem tiefen Teller gut verquirlen. Hähnchenwürfel salzen und pfeffern, im Ei wälzen, dann in der Maisstärkemischung wenden und im heißen BUTARISfett ca. 4 Minuten goldgelb frittieren. Fleisch gut abtropfen lassen. Suppe in Schalen füllen, Nudeln und Hähnchen hineingeben und mit Koriander bestreuen.

Zubereitungszeit: Ca. 50 Minuten













Hoche Butter GmbH | Im Neuen Felde 87 | 29525 Uelzen | Telefon +49 581 806-0 | Fax +49 581 806 9000 | info@hoche-butter.de